Frankfurt im April – Teil 2

Der Teil 2 beginnt diesmal mitten im Bankenviertel. Genauer gesagt, am Taunusturm.

Dieser liegt am Taunustor, direkt an der Taunusanlage, ein kleiner Park.

 

TAUNUSTURM

Mit 170m Höhe, ist der Taunusturm genau so hoch wie der Opernturm und die beiden Türme sind sich schon recht ähnlich.

Die Fassade des Taunusturms gefällt mir persönlich sehr gut, die wirkt aufgeräumt und alles ist so schön bündig. 😉

Links davon ist der Japan Center zu sehen und rechts davon, das kleine Hochhaus vom Taunusturm, das meist als Wohnhaus verwendet wird.

Taunusturm in Frankfurt

Taunusturm alleine

 

DREIERPACK

In meinem Rücken befand sich der Taunusturm und nun hatte man den Blick auf den “Dreierpack”.

Von links nach rechts: Galileo, Silberturm und Skyper.

Dreierpack

 

Nun ging es durch die Taunusanlage. Da bleibt einem gar nichts anderes übrig, als seinen Blick auf die Zwillingstürme der Deutschen Bank zu werfen.

 

Deutsche-Bank-Hochhaus

Am eindrucksvollsten sind ihre spiegelnden Glasfassaden, aufgrund derer sie nicht mehr aus der Frankfurter Skyline wegzudenken sind.

Als Zwillingstürme bezeichnen die Frankfurter die Hochhäuser der Deutschen Bank nur selten. Vielmehr heißen sie im Volksmund “Soll und Haben”. In diesem Spitznamen zeigt sich auch die Bedeutung der beiden Türme. Sie gelten nicht nur als ein Wahrzeichen der Deutsche Bank, sondern sind ein Symbol für die deutsche Wirtschaft schlechthin.

Deutsch Bank Hochaus

Man sollte seinen Blick nicht immer nur nach Vorne richten. Manchmal ist es auch gut zu schauen, was hinter einem liegt. In diesem Fall, die Skyline von Frankfurt.

 

MAINTOWER UND MEHR

Maintower, Commerzbanktower, Japan Center und Taunusturm, mit Blick durch die Taunusanlage.

Maintower und mehr

Nun ging es weiter, am Deutschen Bank Hochaus vorbei, Richtung Trianon, der Hauptsitz der DekaBank.

 

TRIANON

Manchmal ist der Blick nach oben einfach der interessanteste. Rechts ist das Trianon zu sehen.

Sein Grundriss hat annähernd die Form eines gleichseitigen Dreiecks, dessen Ecken durch ebenfalls dreiseitige Türme gebildet werden. Den Abschluss bildet eine umgedrehte dreiseitige Pyramide auf dem Dach.

Trianon und Himmel

 

WESTHAFEN

Auf dem Heimweg haben wir dann noch einen kurzen Abstecher zum Westhafen gemacht. Der nächste Besuch in Frankfurt kommt bestimmt und da werde ich mich mit dem Westhafen mal noch etwas mehr beschäftigen. 🙂 Vor allem mit dem Westhafen Tower.

Westhafen

Über den Autor:
Ist ein leidenschaftlicher Fotograf, mit der Liebe zum Detail. Arbeitet gerne mit Apple Produkten, egal ob MacBook Pro, iPad oder iPhone. Mag seine Canon EOS 700D und legt sein Geld am liebsten in neuen Objektiven an.


Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Moment ist dein Gerät offline